Windelfrei

"Was??? Windelfrei?"

Genau so hab ich reagiert, als ich vor ca. 11 Jahren zum ersten Mal von Windelfrei gehört hatte. Eine Bekannte meiner Schwester "machte das" mit ihrem Sohn. Hinterfragt und mich eingehender damit beschäftigt hab ich mich erst später.

 

"Windelfrei" ist im Deutschen eine etwas unglückliche Übersetzung des englischen Begriffes "Elimination Communication" was soviel wie "Ausscheidungskommunikation" bedeutet. Und damit geht es eben nicht darum, dem Baby keine Windeln anzuziehen (praktisch haben die meisten Windelfrei-Babys zumindest ein sog. "BackUp" an; auch mit Wegwerfwindeln funktioniert es), sondern mit ihm zu kommunizieren und auf das Bedürfnis zu achten.

 

Gerade in den ersten Wochen und Monaten beschäftigen wir uns sehr viel und ausdauernd mit unseren Babys und fragen uns ständig:

"Hat es Hunger?"

"Hat es Durst?"

"Ist ihm zu kalt/warm?"

"Ist es müde?"

"Braucht es meine Nähe?"

 

Wir fragen uns dann eben einfach noch "Musst Du mal?"

Windeln sind eine vergleichsweise neumodische Erfindung und seit Jahrtausenden werden in vielen Ländern und Kulturen die Kinder von Geburt an selbstverständlich abgehalten. Das hat nicht nur Vorteile für die Natur. Es hilft unseren Kindern auch, ein Gefühl für ihr natürliches Ausscheidungsbedürfnis zu erhalten, stärkt die Kommunikation, Bindung und Zufriedenheit des Babys, lindert Bauchschmerzen und mit Windeln verursachte Probleme.

Nicht die Baby müssen lernen "windelfrei" zu sein, sondern die Eltern :-)

Bist Du neugierig geworden und willst Windelfrei mit Deinem Baby ausprobieren? Dann komm in meinen Windelfrei-Workshop. Hier geht es um:

  • Theoretischer Hintergrund

  • Kennenlernen der Signale des eigenen Kindes

  • Kennenlernen des Ausscheidungsrhythmus des Kindes

  • Ausscheidungskommunikation in der Wochenbettzeit, Standardsituationen, Unterwegs, Nachts

  • Situationen wie Krankheit, Reisen, Fremdbetreuung

  • Entwicklungsschritte, Erste Hilfe bei Windelfrei-Pausen/-Streiks, “liebevolle Begleitung zur Toilette”

  • Kennenlernen von geeigneter Windelfrei-Kleidung sowie Backups und Abhaltegefäßen

  • Praktischer Umgang

 

Und das tolle ist, für Windelfrei brauchst Du nicht viel: Neugier, Humor, mind. 1 Baby ;-)

Um Dich auszutauschen und Gleichgesinnte kennenzulernen bist Du außerdem herzlich zu unseren monatlich stattfindenden Offenen Artgerecht Treffen eingeladen.

© 2020 Natascha Porath. Erstellt mit Wix.com.

Elternbegleitung Ludwigsburg

Natascha Porath

Hohenstaufenstraße 29

71696 Möglingen

Telefon: 0177/4455000

E-Mail: info@nataschaporath.com

  • Facebook Social Icon